people-first-b.jpg

Zurück

People first heißt people first

Wer durch unsere Website scrollt, liest „People first“ als unseren ersten Unternehmenswert. Ein Wert, der nicht nur auf die Unternehmensseite gehört, sondern vor allem gelebt werden muss. „People first“ bedeutet für uns Vertrauen, Freiheit und Wertschätzung. Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter:innen, die Entscheidungen zu treffen, die ihnen und dem Unternehmen am besten tun. Und die Freiheit, die sie für maximale Zufriedenheit und Erfolg brauchen – sei es persönlich oder unternehmerisch. „People first“, weil es die Mitarbeitenden sind, die unser Unternehmen jeden Tag vorantreiben – mit ihrer Leidenschaft für Technologie und Transformation. Ich bin davon überzeugt, dass unser Erfolg stark auf diesem Wert basiert.

Covid-19 hat die Welt, wie wir sie kennen, verändert. Nicht zuletzt die Arbeitswelt: Remote Work, Asynchronität – eine ganz neue Form der Kommunikation. Weniger im Office, dafür in Videocalls – in den eigenen vier Wänden, statt im Büro. Eine anstrengende Zeit, die nicht immer einfach war, aber viele Erkenntnisse mit sich gebracht hat. Vor allem die Bestätigung davon, woran wir schon immer glauben: Unser Erfolg hängt nicht davon ab, wo wir uns befinden, sondern von den gemeinsamen Zielen, an die wir glauben.

Eine neue Work-Policy 

Mit sinkenden Inzidenzen und weiteren Lockerungen kehren einzelne Unternehmen wieder vollständig ins Büro zurück. Viele Mitarbeitende haben mich gefragt, wie unsere Work-Policy sich verändern wird. Eine spannende Frage. Ich bin der festen Überzeugung, dass es keinen Sinn ergibt, seine Mitarbeitenden zu kontrollieren und ihnen vorzuschreiben, an welchem Ort sie das Unternehmen vorantreiben sollen. „People first“ bedeutet Vertrauen, Freiheit und Wertschätzung und seine Mitarbeitenden entscheiden zu lassen, was für sie am besten ist. Genau das haben wir gemacht.

achim_g-1654787470.jpg
"People first bedeutet Vertrauen und Freiheit."
Achim Kirchgässner

Eine simple Frage: Wie wollt ihr zukünftig arbeiten? 

Anfang des Jahres haben wir das gesamte Team gefragt, wie sie zukünftig arbeiten möchten. Die Antwort: über 70 % bevorzugen Modelle, bei denen die Remote-Arbeit überwiegt. Angst, die Kontrolle zu verlieren, hatte ich dadurch nicht – vor allem nicht nach zwei Jahren Pandemie und viel Remote Work, die gezeigt haben, was wir auch ohne tägliche Büroanwesenheit schaffen. Exxeta kann flexibel, überall. Einige Kolleg:innen gaben an, dass sie sich entweder flexible Hybridmodelle oder vollständige Anwesenheit im Büro wünschen. Kein Problem. Unsere neue Work-Policy vereint beides.

Arbeite zuhause oder im Büro 

Egal ob am Schreibtisch im Wohnzimmer oder im Büro mit den Kolleg:innen. Wichtig ist: Die Mitarbeitenden entscheiden, wie sie am besten arbeiten. Dabei ist Kommunikation key: Flexible Arbeitsmodelle machen eine noch bessere Abstimmung nötig, ohne klare Absprachen mit dem Team und den Leads funktioniert es nicht.

Wenn wir zusammenkommen, dann richtig 

Wir verpassen unseren Büros einen neuen Anstrich. Wer ins Büro kommt, sollte ideal arbeiten können. Den Fokus setzen wir dabei auf Austausch und Kollaboration – für die beste Balance zwischen Kommunikation, Konzentration und Regeneration. Es muss ein Erlebnis sein, ins Büro zu gehen. Die Office-Auslastung erfassen wir dabei digital.

"Es muss ein Erlebnis sein, ins Büro zu gehen."
Achim Kirchgässner

Werkzeuge: Hardware leasen einfach gemacht 

Jede:r nutzt unterschiedliche Werkzeuge für die Arbeit. Alle Kolleg:innen können zukünftig Hardware leasen – egal ob fürs Remote Office oder für die private Nutzung mit Freunden oder Familie. Monitore, Dockingstationen, Smartphones oder Tablets – entscheidet jede:r selbst. Wir unterstützen die Auswahl mit 50 % der Leasingrate mit bis zu 250€ im Jahr. Ich habe das auch genutzt und einen Bildschirm mit eingebauter Dockingstation geleast. Ein echtes Schnäppchen. Die User Experience war perfekt. Im Portal extrem einfach zu bestellen und das Beste: nach zwei Tagen hatte ich das Gerät zu Hause und im Einsatz. Benötigte Arbeitsgeräte, die selbstverständlich auch privat genutzt werden können, stellen wir natürlich.

Alles neu und doch beim Alten 

Für mich ist die neue Work-Policy nicht bahnbrechend, sie hält lediglich fest, woran wir schon immer glauben: Vertrauen, Freiheit und Wertschätzung für jede:n einzelne:n Mitarbeiter:in. Ich freue mich, dass wir personalisierte Arbeitsmodelle anbieten können und bin sicher, dass die neue Policy für noch mehr Innovation sorgen wird, noch mehr Mindsets und Märkte verändern wird. Hightech with a heartbeat bedeutet eben „People first“.