Pressemitteilung

Innovative SaaS-Lösung für den Energiehandel: Exxeta spaltet Produktbereich für Energiehandelslösungen ab 

  • Exxeta überführt seine Energiehandelslösungen in ein eigenes Unternehmen  

  • Unter dem Namen e*star sollen die Lösungen fokussierter und schneller weiterentwickelt werden   

  • Die Abspaltung zeigt die große Innovationskraft innerhalb Exxetas 

 

Karlsruhe, 20.06.2022 – Die Exxeta AG, eine Digital- und Fachberatung, überführt seinen Produktbereich für Energiehandelslösungen in ein eigenständiges Unternehmen: die E-Star Trading GmbH, kurz e*star. Exxetas tiefgreifende Tech-Expertise gepaart mit umfassender Marktkenntnis hat innovative, digitale Lösungen für den Energiehandel hervorgebracht. Dieses geht nun als eigenständiges Unternehmen an den Start.  

e*star bietet innovative SaaS-Lösungen für den Energiehandel: Diese verbinden Unternehmen zeitgleich mit verschiedenen Börsen, Brokern und Handelsplätzen und ermöglichen den direkten Handel mit allen. Die Produkte adressieren sowohl die aktuellen Herausforderungen großer Energiehandelsunternehmen als auch kommunaler Versorgungsunternehmen.  

„Wir kennen die Problemstellungen unserer Kunden sehr genau. Deswegen sind unsere Lösungen passgenau, lassen sich zu einem hohen Grad individualisieren und helfen unseren Kund:innen, sich so einen echten Wettbewerbsvorteil zu generieren. Die estar-Lösungen erlauben den direkten Handel auf zahlreichen europäischen Börsen sowie die Bereitstellung und Verarbeitung von Marktdaten. Die Produkte ermöglichen dabei auch die Strukturierung des eigenen Energiehandels sowie den Handel mit Stadtwerken, Großabnehmern, Erzeugern etc. (Sales Trading). Zusätzlich beraten wir Kund:innen bei der Transformation und der Implementierung neuer Strategien“, so Dr. Andreas Kamper von estar.  

Die Abspaltung von e*star zeigt die große Innovationskraft innerhalb Exxetas. Der Energiebereich ist einer der Sweet Spots Exxetas. Kolleg:innen erarbeiten und implementieren dort mit einer Vielzahl an Kund:innen zukunftsweisende Tech-Lösungen, um die Energiewende zu unterstützen und die nachhaltige, digitale Transformation der Energiewirtschaft voranzutreiben.  

„Wir sind sehr stolz, eine solch innovative und relevante Marktlösung entwickelt zu haben. Die Abspaltung ist nun der nächste logische Schritt, um das Produkt schneller und fokussierter weiterentwickeln zu können“, so Andreas Ritter, Vorstandsmitglied von Exxeta.